Bitte EU-Lieferland auswählen:

Maca Pulver für mehr Energie

Maca als Energiebooster

Maca hat sich in den vergangenen Jahren als echtes Powerfood etablieren können. Doch nicht nur als Nahrungsergänzungsmittel ist das Maca-Pulver zu einem erfolgreichen Produkt geworden, auch als Alternative zum herkömmlichen Kaffee nimmt das Pulver aus der südamerikanischen Pflanze immer mehr an Bedeutung ein.

Das Wundermittel der Anden-Bewohner

Maca trägt die botanische Bezeichnung Lepidium meyenii und ist eine traditionelle Pflanze aus Südamerika, deren Wurzel als Lebensmittel sehr beliebt ist. In den peruanischen Anden schätzten bereits die Inka das Gewächs und nutzten es aufgrund seiner intensiven Wirkung. Die Pflanze ist mit dem Rettich verwandt und bildet eine Wurzelknolle aus, welche dem Radieschen ähnlich sieht. Die Knollen werden normalerweise getrocknet und dann gelagert. So ist Maca-Pulver etwa sieben Jahre oder sogar länger haltbar. Die Wurzelknollen haben einen süßlichen Geschmack und sind reich an Nährstoffen. Deshalb wird ihnen nachgesagt, dass sie die Gesundheit fördern und für einen natürlichen Ausgleich der Hormone sorgen können. Dank der zahlreichen Mineralstoffe und Vitamine kann eine regelmäßige Einnahme vorbeugend bei vielen Krankheiten sein.

Wundersame Heilpflanze

Die aus der Familie der Kreuzblütengewächse stammende Maca ist in ihrem Ursprungsland Peru schon seit rund zweitausend Jahren bekannt. Sie wird dort auch in der Naturmedizin verwendet und gilt als leistungssteigernd. Sie soll sich positiv auf den Hormonhaushalt des Mannes auswirken, weshalb man ihr auch eine erotisierende Wirkweise zuspricht. Hierzulande werden häufig potenzfördernde Mittel angeboten, die den Inhaltsstoff Maca vorweisen können. Die Pflanze kann dabei unterstützen die sexuelle Aktivität zu steigern und auch die Spermienproduktion zu bekräftigen.

Mehr Energie für den Alltag – ohne Koffein

Viele Menschen brauchen morgens ihren Kaffee um in die Gänge zu kommen. Doch Koffein kann sich auch negativ auf unsere Gesundheit auswirken. Es macht nervös und kann eventuell abhängig machen. Eine gesunde Alternative ist gefragt. Maca gibt dem Anwender ebenso reichlich Energie und kann somit den morgendlichen Kaffee substituieren.

Schon die Jäger in den Hochanden, der Heimat der Pflanze, nutzten früh die scheinbar magische Kraft von Maca-Pulver, dass den Männern und Frauen Energie verschaffte, um sich den schweren Aufgaben des jeweiligen Tages zu stellen. Nach dem Genuss des Pulvers, dass sich unkompliziert mit Milch, Joghurt oder Müsli oder auch in Säfte vermengen lässt, kann sich die Energie positiv auf den Körper auswirken und die Leistung bestärken und unterstützen. Auch kann es bewirken, dass man nach dem Genuss für einen längeren Zeitraum konzentrierter arbeitet.

Die Heilpflanze ist ein echtes Allroundtalent

Wer regelmäßig Maca-Pulver konsumiert, tut seinem Körper Gutes, denn das Pulver der Pflanze ist reich an wertvollen Nährstoffen. Das enthaltene Zink und Kalzium sorgt für starke Knochen und gesunde Zähne. Auch eine wichtige Kombination aus verschiedenen Vitaminen wie unter anderem dem lebenswichtigen Vitamin C sowie den Vitaminen B 2, 3 und B6 machen die peruanische Wunderpflanze zu einem echten Gesundheitsbooster. Außerdem enthält sie zahlreiche Ballaststoffe, die den Stoffwechsel aufrecht halten sowie rund 14 Prozent Eiweiß, dass Körper und Geist unterstützt, fit zu bleiben. Maca sorgt für eine begünstigte Wachphase, wenn wir morgens müde aus dem Bett steigen und unterstützt den menschlichen Körper durch seine hochwertigen und wichtigen Inhaltsstoffe langfristig.

Vitalisierende Inhaltsstoffe der Maca-Pflanze

Die Maca-Pflanze wird umgangssprachlich auch als Peru-Ginseng bezeichnet, sie gehört zur Familie der Kreuzblütler sowie zur Gattung der Kressen. Schon seit mehr als 2000 Jahren bauen die dortigen Völker das Gewächs als Nahrungsmittel an. Zwar beträgt die Wuchshöhe nur etwa 20 cm, aber dafür kann die krautige Pflanze extreme Klimabedingungen aushalten. Sie wächst sogar in bergigen Höhen von bis zu 4400m. Sortenabhängig sind die Wurzelknollen entweder gelb, rötlich oder weiß. Sie enthalten vielen nutzbringende Inhaltsstoffe. Dazu gehören unter anderem Eiweiße, Kohlenhydrate, Mineralstoffe, Spurenelemente sowie Vitamine. Des Weiteren sind in der Knolle noch sekundäre Pflanzenstoffe enthalten. Dazu zählen Alkaloide, Glykoside, Macamide, mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Steroide, welche ebenfalls eine wichtige Rolle im Zuge einer gesunden Ernährungsweise spielen.

Einnahme & Verwendung von Maca-Pulver

Zur Auswahl steht das reine Maca-Pulver sowie Darreichungsform als Kapseln. Auf diese Weise ist die Einnahme einfach und bequem möglich. Das Pulver lässt sich entweder in Saft oder Joghurt einrühren, möglich ist auch der Konsum mit Kräutertee oder Wasser. Darüber hinaus kann das Pulver auch zu einem Brei oder Pudding mit anderen Inhaltsstoffen verarbeitet werden. Sehr beliebt ist das Mischen der pulverisierten Maca-Knolle in Smoothies, in Kombination mit Früchten ergibt sich eine angenehm süße Geschmacksnote. Um Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden zu fördern sei eine tägliche Dosis zwischen 2 bis 5 g empfehlenswert.

Maca-Pulver verschafft dem Konsumenten einen direkten Energieschub, darüber hinaus wird es auch als Aphrodisiakum eingesetzt. Deshalb profitieren speziell ältere Personen und Freizeit- sowie Leistungssportler von einer regelmäßigen Einnahme. Ergänzend zu der positiven Auswirkung auf die körperliche Leistungsfähigkeit, fördert das Pulver auch die psychische Belastbarkeit in stressigen Momenten. Außerdem lassen sich damit Genesungsphasen mit zusätzlichen Nährstoffen unterstützen. Mittlerweile belegen zahlreiche wissenschaftliche Studien die energetische und gesundheitsfördernde Wirkungsweise des natürlichen Mittels.

Zuletzt angesehen